Praxis

Behandlung

Indikationen

Futter

Entlohnung

Meine Person

Qualifikationen

Ausbildung

Links

Termine

Zuhause gesucht

Impressum

 

 

 

 

 

Mein Lebenslauf beginnt vor 29 Jahren in Zons.

Tiere haben mich seit ich Denken kann begleitet und werden auch zukünftig an meiner Seite sein. Ich spare mir an dieser Stelle aus Platzgründen detailierte Einzelheiten über alle meine Meerschweinchen, Hasen, Ratten, Vögel, Katzen und Hunde.

.

                           

                                                                           

Ich habe als Kind und Jugendliche viel Sport betrieben und dementsprechend oft mit diversen Verletzungen und Rehabilitationen zu kämpfen gehabt.

Der Grundstein für mein besonderes Interesse am Bewegungsapparat liegt hier.Schon während der Schulzeit entschied ich  mich für ein Praktikum in einer Tierarztpraxis, in der ich auch während meiner 24 monatigen Tierheilpraktikerausbildung hospitieren durfte.

2002 schloß ich die Schule mit der allgemeinen Fachhochschulreife ab. Anschließend durchlief ich verschiedene Praktika und habe schließlich eine handwerkliche Ausbildung absolviert. Nachdem ein festes Einkommen garantiert war, habe ich mich 2008 für das kostenintensive Abendstudium entschieden, dass meinen Wissensdurst vorerst befriedigen sollte.

Wenn es die Zeit zuließ, verbrachte ich diese in diversen Tierheimen und lernte dort den Umgang und die Gebärden mit und von verschiedenen Tierarten.

                          

2010 begann ich zusätzlich das Abendstudium zur Tierphysiotherapeutin, dass ich 2011 mit der Hospitation in der renomierten Hundephysiotherapie-Praxis "Gangwerk" unter der Anleitung von Susanne Siebertz ergänzend begleiten durfte.

Ich lebe mit meinem Mann, unserem Pit Bull Terrierrüden "Boso", der Mischlingshündin "Lucy" und unseren zwei Katzen in Zons.

 

                   

Da ich immer wieder (z.T. bösartig) angesprochen werde, möchte ich mich zu dem Erscheinungsbild meines Rüden äußern. Der Vorbesitzer hat ihm die Ohren kupiert. Dieser Vorgang ist für den Hund sehr schmerzhaft und in Deutschland verboten. Unsere verstorbene Hündin "Tiffy" hat sich diesen Hund, trotz anderen Mitstreitern, ausgesucht und ich bin sehr dankbar, dass sie diese Entscheidung für uns getroffen hat. Weder "Boso" noch ich, haben zu der Entscheidung, ihm diese Behinderung zuzumuten, beigetragen. Sein liebes Wesen wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Der Tierschutz ist meine Leidenschaft. Unsere Hunde kommen aus dem Tierheim Oekoven. Dort sitzen, wie auch in anderen Tierheimen, eine Vielzahl ähnlich liebenswerter Exemplare, die sehnsüchtig auf ein neues zu Hause warten und Ihnen dies auf ewig danken werden.

 

Soviel von mir. Jetzt freue ich mich, Sie kennen zu lernen!

 

Herzliche Grüße,

Ihre Sarah Klein




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

        pfotenreha@gmx.de    Tel. 0162-82 45 933